STEUERUNGEN FÜR EIN KOMFORTABLES, UMWELTSCHONENDES WOHNKLIMA

Thermostate

Thermostate regeln die think[RED]energy®-NIEDERTEMPERATUR-Heizsysteme auf Basis von INFRAROT-Wärmestrahlung nach Ihren Vorgaben und helfen so bares Geld zu sparen und die Umwelt zu schonen. Sie halten die Temperatur konstant, da sie die aktuell gemessene Raumtemperatur mit der Vorgabe vergleichen und bei Abweichungen gegen steuern. Fällt zum Beispiel Sonnenlicht in einen Raum, erwärmt dieses auch die Wände und damit indirekt die Luft im Raum. Das Thermostat registriert das und schaltet die Infrarot-Heizung automatisch ab. Vorteil: Die Heizung heizt nur, wenn sie muss. Das spart Energie und reduziert so die Betriebskosten.

Sie bestimmen entweder eine gleichbleibende fest einzustellende Temperatur oder Sie legen bei den programmierbaren Thermostaten mit Uhr für jeden einzelnen Tag genau fest, wann Sie welche Temperatur im Raum haben wollen.

Haben Sie Fragen?

Thermostate sind für verschiedene Anwendungsbereiche und in zwei Varianten erhältlich:
In der Unterputz-Version sitzt der Thermostat wie ein Lichtschalter in der Wand. Die Kabel zum think[RED]energy®-NIEDERTEMPERATUR-Heizsystem auf Basis von INFRAROT-Wärmestrahlung liegen unsichtbar unter Putz. Dies ist besonders bei Neubau oder Renovierung sinnvoll. Bei nachträglichem Einbau oder variablen Elementen bietet sich die Steckdosen-Variante (Aufputz) an. Einfach in der Anwendung und komfortabel sind Funkthermostate, die mit Hilfe von Sender und Empfänger eine konstante Raumtemperatur nach Ihren Vorgaben gewährleisten.